Buchungsinformationen

BUCHUNGEN DER KINDERVERANSTALTUNGEN

Alle Veranstaltungen können natürlich auch gern privat gebucht werden. Wir benötigen dazu lediglich eine Räumlichkeit wie z.B. (Wohnraum, Garage, Dachboden, Keller, gern auch alte Scheunen, Kirchen,  Schlafzimmer, sorry, letzteres bitte streichen! Also kurz und gut. Wichtig ist eine Mindestspielfläche von 4m x 3m x 2,50 m (B,T,H), einen Stromanschluss mit 16 A und die Möglichkeit 2 h vorher alles in Ruhe aufbauen zu können. Wir scheuen uns nicht auf Hochzeiten, Schuleinführungen, Geburtstagen, Firmenjubiläen, Vereinsfeiern, Weihnachtsmärkten und Weihnachtsfeiern, Silvesterpartys, Faschings - und Karnevalspartys, Einkaufszentren, Kinder – und Erwachsenen- Geburtstage, Trauerfeiern, Halloween-Veranstaltungen und viele noch viele andere Jubiläen. 

HONECKER-PUPPENPARODIE 

Auch hier sind private Buchungen durchaus möglich. Für die Honecker-Puppe gelten folgende Bedingungen:
Nach dem grandiosen Entschluss ihrerseits die Honecker-Puppenparodie zu buchen, schicke ich Ihnen ein paar Fragen per E-Mail über den Jubilar zu. Voraussetzung ist, ich habe eine gängige E-Mail-Adresse ihrerseits. Sie schicken mir dann die Stichpunkte über den Jubilar oder das Firmenjubiläum…oder, oder, oder und ich schreibe Ihnen eine für Ihren Geburtstagsjubilar angemessene, positive Rede, die gemeinsam, mit dem Hausmeister Hermann Kowalski am Tage der Feierlichkeit im Stile des alten Patriarchen, für alle Gäste vorgetragen wird. Der Jubilar bekommt am Ende eine Urkunde und die heldenhaften Grüße des Politbüro-Ensemble überreicht.

MICHEL JACKSON PARODIE 

Hier lassen wir den Altmeister noch einmal auferstehen. Die 1,50 m große Marionette wird aus dem Sarg gelassen und zu zweit bespielt. Dieser kurze Programmpunkt wird gern als Showeinlage bei Halloween-Partys aber auch zu normalen Geburtstagsevents gebucht. Gern kann man hier aber auch mit der Honecker-Puppenparodie beides kombinieren. 
 

Der Altmeister, der Fastnachtspiele Hans Sachs, hat den Leuten sehr genau auf´s "Maul" geschaut. So wundert es nicht, dass seine Geschichten auch heute nicht an Lebendigkeit eingebüßt haben.

Die drei Komödien „Der fahrende Schüler“, „Der blinde Messner“ und „Das Kälberbrüten“ wurden von Paul Olbrich im Jahre 1996 liebevoll für das Puppentheater Meiningen in Szene gesetzt. Durch die ungebrochene Spielfreude, Lebendigkeit und einem unnachahmlich, einmaligen Wechselspiel zwischen Mensch und Puppe sorgen diese Inszenierungen für einen wunderbar- unterhaltsamen Abend.

(Die Stücke eignen sich hervorragend für den Schulunterricht der Gymnasien) Inszenierung / Meininger Puppentheater

Regie:
Paul Olbrich

Puppenbau:
Udo Schneeweiß

Spiel:
Maria Zoppeck, Falk Ulke, Jörg Schmidt

Technische Voraussetzungen:

Spielfläche: 4,00m x 3,00m 
Spielhöhe: 2,50 m
Bühne/Podest: 0,5 m von Vorteil aber nicht zwingend erforderlich
Zuschauerzahl: max 150 Personen 
Stromanschluss: 220 V / 16 A
ein verdunkelter Raum: ja
Stuhlreihen: ja 
Freiluftveranstaltungen: ja
Altersangabe: ab 12 Jahre